Ashley Graham zeigt auf Instagram die Realität – und das kommt gut an

Hannah Klaiber
Freie Journalistin

Es ging nicht mal um das Outfit der 31-Jährigen: Das Plus-Size-Model zeigte auf Instagram ihre ganz natürliche Schönheit und erntete Lob für ihr Selbstbewusstsein und ihre Vorbildfunktion.

Ashley Graham zeigt sich auf der After-Show-Party der Met Gala im knappen Minikleid. (Bild: Getty Images)

Ja, sie sah blendend aus, strahlend schön und edel glitzernd in ihrem goldfarbenen Minikleid – doch es war nicht das Outfit, das Ashley Grahams Fans zu wahren Begeisterungsstürmen und rund 300.000 Likes animierte.

Met Gala: Das sind die spektakulärsten Looks

Graham, die ihren Instagram-Account unter dem Motto „Beauty Beyond Size“ führt, postete zwei Bilder im knappen Kleid, auf denen nicht nur ihre Kurven, sondern auch ihre Cellulite deutlich zu sehen waren.

„Nein, ich bin überhaupt kein Snack. Schau mal, Baby, ich bin das ganze verdammte Menü“, zitierte sie unter ihrem Bild einige Zeilen aus dem Song „Juice“ von Lizzo und schloss den Post mit „After-Party-Wirklichkeit“ ab.

Met Gala 2019: Nach der Show ist vor der Party!

„Endlich postet mal jemand echte Beine“, kommentierte eine Followerin. „Ich liebe deinen Mut“, schrieb eine andere. Auch Männer mischten sich unter die Lobeshymnen: „Ich bin ein Kerl und ich hoffe, dass du einer ganzen Generation von Mädchen, die mit Fassaden und Fälschungen aufgewachsen sind, weiterhin dein Selbstvertrauen demonstrierst. Mach weiter so und bringe ihnen bei, sich zu lieben und herauszufinden, dass es Männer gibt, die genau das wollen.“

Ashley Graham hat mit diesen Posts einmal mehr gezeigt, wie sehr sie sich für Body Positivity einsetzt und sich als Ikone der ganzen Bewegung bereits etabliert hat.

Erst kürzlich hatte sie ein Video gepostet, in dem sie ihre Fans motivierte, sich buchstäblich von nichts und niemandem von ihren Zielen abbringen zu lassen. Und so heißt es in den Kommentaren unter den After-Met-Bildern auch: „Ich möchte nur Danke sagen für alles, was du getan hast.“

VIDEO: Lady Gagas verrückter Auftritt auf der Met Gala