Ashley Tisdale hatte Schwierigkeiten, ihren Körper zu akzeptieren

(ncz/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Schauspielerin Ashley Tisdale erwartet ihr erstes Kind. (Bild: Kathy Hutchins / Shutterstock)
Schauspielerin Ashley Tisdale erwartet ihr erstes Kind. (Bild: Kathy Hutchins / Shutterstock)

Ashley Tisdale (35) steht kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes mit Ehemann Christopher French (39). Die US-Schauspielerin ("High School Musical") hat nun in einem Blog-Post auf ihrer Lifestyle-Website "Frenshe" beschrieben, wie schwer es für sie war, ihren sich verändernden Körper anzunehmen. "Versteht mich nicht falsch, ich bin so stolz auf meinen Körper und dankbar, dass ich dazu fähig bin, ein Zuhause zu erschaffen, in dem mein Kleines wächst." Ihren Körper so verändert zu sehen sei jedoch noch immer "erschreckend" für die werdende Mutter. "Es ist, als würde ich mich selbst nicht richtig erkennen und fast wie eine außerkörperliche Erfahrung."

Ihr Babybauch sei schon früh in der Schwangerschaft zum Vorschein gekommen, berichtet Tisdale. Daraufhin hätten einige Leute "sehr invasive Dinge" zu ihr gesagt, wie dass sie Zwillinge erwarte oder schon weiter fortgeschritten sei, als sie denkt. "Ich glaube, Veränderung kann schwierig sein, aber ich sage meinem Körper jeden Tag, dass ich ihn liebe, weil er so viel macht und so ein wunderschönes Wunder kreiert." Sie müsse ihr "egoistisches Denken loswerden" und es schätzen, dass ihr Körper "das überhaupt kann". "Ich muss meine eigenen Bedürfnisse loslassen, weil die Bedürfnisse meines Babys wichtiger sind."

Auch für ihren After-Baby-Body will die Schauspielerin, die eine Tochter erwartet, sich Zeit nehmen. "Ich werde meinen Körper heilen lassen und ihn richtig gut pflegen."