Aston Martin bringt DBX als Kraftpaket

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Aston Martin macht den DBX zum Supersportler. Das 520 kW/707 PS starke Spitzenmodell des Geländewagens soll als DBX707 in diesen Wochen starten. Das laut Hersteller «leistungsstärkste Luxus-SUV der Welt» steht mit mindestens 235 500 Euro auf der Rechnung.

Dafür gibt es aber neben dem stärkeren Motor auch ein markantes Design mit größeren Spoilern und Schwellern für eine optimierte Aerodynamik. Zudem erweitern unter anderem viele Leichtbaukomponenten sowie spezielle Sportsitze die Ausstattung.

DBX707 mit imposanter Beschleunigung

Die rund 25 Prozent mehr Leistung schöpft der DBX aus dem gleichen Grundmotor - dem 4,0 Liter großen Turbo-V8 von Kooperationspartner Mercedes-AMG. Das Triebwerk sitzt hinter einem sichtlich größeren Grill und nutzt für die Kraftverteilung nun eine Kardanwelle aus Carbon. Es legt auch beim Drehmoment zu und erreicht nun 900 Nm.

Entsprechend imposant sind die Fahrleistungen: So beschleunigt der DBX707 laut Hersteller binnen 3,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht maximal 310 km/h. Der Verbrauch steigt und liegt nun bei 14,2 Liter (CO2-Ausstoß: 329 g/km.)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.