Atemprobleme: Biathlet Fratzscher muss auf Start verzichten

Biathlet Lucas Fratzscher muss weiter auf sein geplantes Saisondebüt im Weltcup warten. Wie der Deutsche Skiverband am Donnerstag bekannt gab, leidet der 28-Jährige unter Atemproblemen. Daher kann er nicht wie geplant im Sprintrennen von Antholz am Freitag (14.30 Uhr/ZDF und Eurosport) an den Start gehen und wird auch im Verfolger tags darauf fehlen.

Fratzschers gesundheitliche Probleme seien "insbesondere in der Höhe von Antholz natürlich stark leistungseinschränkend", teilte Teamarzt Klaus Marquardt mit. Daher habe man sich gemeinsam gegen seine Teilnahme am Rennen entschieden. Für Fratzscher rückt Philipp Nawrath nach, der in dieser Saison noch auf ein Top-Ergebnis wartet.

Ursprünglich war Fratzscher dank seiner starken Leistungen im zweitklassigen IBU-Cup nach rund einem Jahr Pause erstmals in dieser Saison für das Weltcup-Team vorgesehen. Durch sein Aus für die Rennen in Antholz hat er nun auch keine Möglichkeit mehr, sich für die Heim-WM in Oberhof (8. bis 19. Februar) zu empfehlen.