Auf Twitter: Chelsea Clinton weist Donald Trump zurecht

Auf Twitter: Chelsea Clinton weist Donald Trump zurecht

Es vergeht kaum ein Tag, an dem Donald Trump nicht für aufgeregte Reaktionen sorgt. Nun hat sich Chelsea Clinton via Twitter zu Wort gemeldet und den aktuellen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika öffentlich zurecht gewiesen.

Auslöser für den Tweet von Chelsea Clinton war ein Artikel im "New Yorker", in dem es eigentlich um US-Vizepräsident Mike Pence  geht. Für Aufsehen sorgte der Teil, in dem es um das Verhältnis des Politikers zu Donald Trump geht. So hat sich der Präsident unter Berufung auf zwei anonyme Quellen angeblich einen Scherz über die Haltung von Mike Pence zum Thema Homosexualität erlaubt.

Als es in einem Gespräch um die Rechte von Homosexuellen ging, soll Donald Trump demnach auf Mike Pence weisend gescherzt haben: "Fragt nicht diesen Kerl. Er möchte sie alle hängen." Dazu erklärte Chelsea Clinton auf Twitter: "Im Jahr 2017 müssen wir unseren Präsidenten daran erinnern, dass es niemals in Ordnung ist, über die Ermordung von LGBTQ-Amerikanern oder von anderen zu 'scherzen'."

Lesen Sie auch: Clintons vernichtende Aussage gegen Trump

Doch Chelsea Clinton ist nicht die Einzige, die sich über den "Scherz" empört, wie zahlreiche Reaktionen in den sozialen Netzwerken zeigen. Die Organisation "Human Rights Campaign" etwa schreibt auf Twitter dazu: "Das ist nicht lustig, das ist böse."

VIDEO: Donald Trump: Skurriles Interview mit christlichem Sender

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen