Auftritt unter Tränen: Boris Johnsons Beraterin tritt wegen Weihnachtsfeier zurück

In dem Skandal um eine mutmaßliche Weihnachtsfeier in der Downing Street ist es zum Rücktritt von Boris Johnson Beraterin Allegra Stratton gekommen. Bis zu 50 Regierungsmitarbeiter sollen auf der Feier im letzten Jahr Corona-Maßnahmen gebrochen haben. Zu dem Zeitpunkt waren Kontakte durch die Regierung strikt untersagt worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.