Vor den Augen der Polizei: Betrunkener Lieferfahrer rast gegen Ampelmast

Die Dienstgruppe „Autoposer“, eine Spezialeinheit innerhalb der Hamburger Polizei, war am Wochenende wieder in der Stadt unterwegs – und hatte jede Menge zu tun: An der Fuhlsbütteler Straße zogen die Beamten einen betrunkenen Lieferfahrer aus dem Verkehr. Der Mann, der im hinteren Teil seines Wagens Pakete gestapelt hatte, fuhr vor den Augen der Polizisten gegen einen Ampelmasten, als er in die Straße Norderreihe einbiegen wollte. „Die...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo