Auguste Rodin: Jubiläumsschau in Paris

In Paris hat eine Ausstellung zum 100. Todestag des französischen Bildhauers und Zeichners Auguste Rodin eröffnet.

Gezeigt werden mehr als 200 Werke, darunter Skulpturen von Zeitgenossen wie Antoine Bourdelle und Wilhelm Lehmbruck sowie Plastiken von Georg Baselitz und Markus Lüpertz.

Rodin gilt als Wegweiser der Moderne. Mit seinen Assemblagen, seiner Arbeit mit Stoff, Holz und Nägeln und dem Spiel mit dem Fragmentarischen hat er neue Maßstäbe gesetzt und nachhaltig die Kunstwelt beeinflusst. Die Werkschau dauert bis zum 31. Juli und ist im Grand Palais zu sehen.

Eröffnung mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande:

Le président fhollande est au GrandPalaisRmn pour l’inauguration de “Rodin, l’exposition du centenaire” pic.twitter.com/IlW0hMtrY4— Élysée (@Elysee) 20 mars 2017

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen