Ausflüge: Was man im Frühling in Berlin unternehmen kann

Spaziergänge, Dampferfahrten und Volksfeste: Wenn die Krokusse blühen, lässt sich in der Stadt der Frühling begrüßen. Eine Auswahl.

Reinickendorf Schausteller starten in die Volksfestsaison

Start in die Volksfestaison: "Mit dem 47. Berliner Frühlingsfest beginnt in der kommenden Woche unser Rummelspaß", sagt Sprecher Christian Wagner. Dafür sorgen 60 Schausteller mit Fahrgeschäften wie der "Wilden Maus"-Achterbahn, der "XXL-Krake", dem "Happyfamily Funhouse" oder dem Riesenrad "Amore". Auf die Kleinen warten Kinderkarussells und ein Mini-Autoscooter. Am 25.3. und 15.4. gegen 22 Uhr gibt es Höhenfeuerwerke.

47. Berliner Frühlingsfest Zentraler Festplatz Kurt-Schumacher-Damm 207, Reinickendorf, Bus 128, M21 Aristide-Briand-Brücke, 24.3.–17.4., Mo.–Sbd. ab 14, So. u. Ostern ab 13 Uhr, 14.4. zu, Eintritt frei, Mi. Familientag, www.svbev.de

Spandau Rummelvergnügen an der Zitadelle

Seit gestern wird in Spandau das Frühjahr gefeiert. Schausteller Thilo-Harry Wollenschlaeger hat mit dem "Frühlingsfest Spandau" seine Volksfestsaison eröffnet. Gut eine Woche gibt es ein Rummelvergnügen mit der Familienachterbahn "Nessi" oder der Kinderschleife "Formel 3000". Fürs leibliche Wohl sorgen ein Brathäusl und die Elchhütte. Am Mittwoch (22.3.) gibt's den preisgünstigen Familientag.

Spandauer Frühlingsfest Festplatz Spandau Juliusturm/Zitadellenweg, Spandau, U7 Zitadelle, bis 26.3. Mo.–Sbd. 15–22, So. 14–22 Uhr, www.wollenschlaeger-berlin.de

Grunewald Geschichten und Lieder zum Frühling

Eine Winterpause gab es im Ökowerk nicht. Dennoch stehen mit Beginn der wärmeren Jahreszeit noch mehr Veranstaltungen auf dem Programm des Naturs...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen