Ausgebüxte Kühe halten Einsatzkräfte in Thüringen auf Trab

·Lesedauer: 1 Min.
Kühe auf einer Weide

Im Raum Erfurt haben 20 ausgebüxte Kühe Polizei und Feuerwehr auf Trab gehalten. Die Kühe brachen am Donnerstag aus einer Milchviehanlage im Landkreis Sömmerda aus, wie die Landespolizeiinspektion Erfurt mitteilte. Weil einige der Tiere in ein Gleisbett gerieten, war auch die Bundespolizei im Einsatz.

Durch den tierischen Ausflug war der Verkehr im Bereich Stotternheim bei Erfurt über Stunden beeinträchtigt, zumal sich die Kühe in kleinen Grüppchen in unterschiedliche Richtungen davonmachten. Bei der Suche war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Mit Hilfe einer Tierärztin konnten die Kühe unter leichter Narkose schließlich nach und nach verladen und in ihre Milchviehanlage zurückgebracht werden. Nur eine Kuh konnte zunächst weiterhin nicht eingefangen werden und genoss die Freiheit.

hex/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.