Ausländische Drohne über südiranischer Hafenstadt abgeschossen

Das iranische Militär hat nach eigenen Angaben eine aus dem Ausland stammende, unbemannte Drohne abgeschossen.

Das Fluggerät sei über der Hafenstadt Mahschahr im Südwesten des Landes zu Boden gebracht worden. Die Trümmer würden nun untersucht.

Im vergangenen Juni hatten die iranischen Revolutionsgarden eine unbemannte US-Aufklärungsdrohne abgeschossen.

Nach iranischen Angaben geschah dies über dem Süden des Landes. Das Pentagon erklärte, der Abschuss sei über der Straße von Hormus in internationalem Luftraum erfolgt.

Zum jüngsten Abschuss erklärte die Kommandozentrale des US-Militärs in Nahost, es habe sich nicht um eine amerikanische Drohne gehandelt. In der Region werde kein Gerät vermisst.