Außergewöhnliche Rettungsaktion: Vier eingebrochene Pferde aus dem Eis gezogen

Tierfreunden dürfte bei diesen Aufnahmen das Herz stehenbleiben: Vier Pferde sind auf einem See im Eis eingebrochen und können sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem kalten Wasser retten. Dank tatkräftiger Helfer hatte die Geschichte jedoch ein Happy End.

Ist Eis unter dem Schnee, kann ein Pferd schnell einbrechen - im US-Bundesstaat Montana ist dies nun gleich vier Tieren passiert (Symbolbild: Getty Images)
Ist Eis unter dem Schnee, kann ein Pferd schnell einbrechen - im US-Bundesstaat Montana ist dies nun gleich vier Tieren passiert (Symbolbild: Getty Images)

Drei Stunden mussten die vier Pferde Schätzungen der lokalen Behörden in dem eisigen Wasser ausharren, nachdem sie in einem tiefen Weiher nahe des Patrick Creek im US-Bundesstaat Montana im Eis eingebrochen waren.

Aus eigener Kraft konnten sie sich nicht aus dem eisigen Wasser retten, doch auf die Menschen des Ortes Kalispell war glücklicherweise Verlass: Ein Team aus freiwilligen Helfern arbeitete unermüdlich, um die Pferde in Sicherheit zu bringen. Zwei weitere Stunden dauerte es, alle Tiere aus dem Eissee zu befreien - doch es gab ein Happy End.

Die ganze Gemeinde zieht an einem Strang - buchstäblich

Insgesamt ein Dutzend Menschen - darunter Feuerwehrleute, Mitarbeiter der Tierrettung, Bauern von umliegenden Höfen und Nachbarn - waren an der dramatischen Aktion beteiligt, wie das Nachrichtenmagazin NBC Montana berichtet.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Videoaufnahmen auf Facebook geben einen Eindruck von der dramatischen Aktion: Mit von einem Traktor gezogenen Seil versuchen die Helfer, eines der Pferde aus dem See zu befreien, ohne dem augenscheinlich verängstigten Tier dabei Schaden zuzufügen. "Stopp, wir wollen ihr nicht das Bein brechen", ruft einer der Helfer, als diese Strategie nicht zu funktionieren scheint.

Zwei junge Iren besuchen Fast-Food-Restaurant - auf ihren Ponys

Zuvor hatte das Team bereits versucht, den Pferden eine mit Paletten improvisierte Rampe anzubieten oder die Pferde aus eigener Kraft mit Seilen aus dem Wasser zu ziehen. Erfolg zeigte dem Nachrichtenportal zufolge schließlich ein um den Rumpf der Tiere gebundener, von dem Traktor gezogener Gurt, mit dem alle vier Tiere gerettet werden konnten. Im Anschluss wurden die unterkühlten und erschöpften Pferde sofort in eine Tierklinik gebracht und tierärztlich versorgt.

Erschöpft dürften auch die Helfer gewesen sein - vor allem aber glücklich über die gelungene Rettungsaktion. Übertroffen wurde ihre Freude wohl nur von den Besitzern der Pferde. "Es war ein großartiger Tag, an dem die Gemeinde für einen guten Zweck zusammengearbeitet hat", sagte eine von ihnen, Alexis Langlois, NBC Montana.

Video: Junger Elefant wird aus Schlammloch gerettet – dann müssen die Helfer rennen