Australian Open: Djokovic nimmt erste Hürde mühelos

Rückkehrer Novak Djokovic ist bei den Australian Open mühelos in die zweite Runde eingezogen. Der Topfavorit aus Serbien schlug den Spanier Roberto Carballes Baena in Melbourne nach gut zwei Stunden mit 6:3, 6:4, 6:0. Djokovic hatte im Vorjahr wegen seiner fehlenden Corona-Impfung nicht Down Under antreten können.

Djokovic wurde mit lautem Jubel und "Nole"-Sprechchören gefeiert und während der Partie immer wieder lautstark unterstützt. "Ich danke euch für diesen Empfang, von dem ich nur träumen konnte", sagte der Serbe hinterher: "Ich bin sehr glücklich, dass ich wieder hier in Australien bin und auf dem Platz, auf dem ich die größten Erfolge meiner Karriere gefeiert habe. Ich könnte mir keinen besseren Start ins Turnier wünschen."

Nächster Gegner des 35-Jährigen, der um seinen zehnten Australian-Open-Titel spielt, ist der französische Qualifikant Enzo Couacaud oder Hugo Dellien aus Bolivien. Djokovic hat die Chance, beim Turnier durch seinen 22. Grand-Slam-Titel mit Rekordsieger Rafael Nadal gleichzuziehen.