Australier erschießt Einbrecher und lebt 15 Jahre neben der Leiche

Australisches Polizeiauto (Symbolfoto)

Ein Australier hat einen Einbrecher in seinem Haus erschossen und anschließend 15 Jahre lang neben der Leiche gelebt. Wie der Fernsehsender ABC am Donnerstag berichtete, ergab ein Ermittlungsverfahren, dass der Mann den Einbrecher 2002 tötete, nachdem dieser in sein Haus eingedrungen war. 15 Jahre später starb der Hausbewohner eines natürlichen Todes.

Erst ein Jahr später rückten Entrümpler an, um das Haus des krankhaften Sammlers zu räumen - und fanden zwischen hohen Stapeln gehorteter Gegenstände die Leiche des Einbrechers, umgeben von 70 Flaschen Lufterfrischer zum Überdecken des Verwesungsgeruchs.

gt/gap

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.