Auto prallt bei Unfall in Schleswig-Holstein gegen Obergeschoss eines Hauses

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Bei einem Unfall in Schleswig-Holstein ist ein Auto gegen das Obergeschoss eines Hauses geprallt. Wie die Polizei in Ratzeburg am Freitag mitteilte, kam ein 43-Jähriger in der Nacht auf einer Landstraße bei Gudow mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und fuhr auf einen Erdwall. Dadurch hob der Wagen wie auf einer Schanze ab und flog gegen die Fassade des ersten Obergeschosses.

Die Wand durchschlug das Fahrzeug aber nicht. Es lehnte nach Angaben der Beamten beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Mauer des Wohnhauses. Der Fahrer erlitt lediglich leichte Verletzungen. Die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab 1,15 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss ermittelt.

bro/cfm