Autobahnbaustellen in Deutschland sind Staufalle Nummer eins

Die Autobahnbaustellen in Deutschland sind derzeit Staufalle Nummer ein. Wie der ADAC am Freitag in München mitteilte, gibt es aktuell rund 1000 Baustellen im Autobahnnetz. Neben hohem Verkehrsaufkommen und Unfällen seien sie die Hauptursache für Staus und Verzögerungen.

Einige Autobahnabschnitte sind besonders stauanfällig. Dazu zählen die Autobahnen A3 zwischen Würzburg und Nürnberg, die A4 Richtung Dresden zwischen Dreieck Dresden-West und Dresden-Neustadt, die A 8 bei Pforzheim, die A9 zwischen Kreuz Nürnberg-Ost und Kreuz Nürnberg sowie die A45 in beiden Richtungen zwischen Lüdenscheid-Nord und Lüdenscheid wegen der Sperrung der Rahmede-Talbrücke.

Vor allem im Pfingstreiseverkehr, aber auch während der Sommerferien sollten Autofahrer dem Verkehrsklub zufolge auf diesen Abschnitten mit Staus und längeren Wartezeiten rechnen und die Bereiche notfalls großräumig umfahren.

hex/pw

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.