Autobesitzer erwartet starke Preiserhöhung bei Versicherung

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Nach Erhebungen der Vergleichs- und Vertriebsportale Check24 und Verivox sind die Tarife in der Kfz-Versicherung seit dem vergangenen Jahr um einen zweistelligen Prozentsatz gestiegen. Bis zum Jahresende müssen Millionen Autobesitzer in Deutschland mit kräftigen Preiserhöhungen rechnen.

Die Versicherer reagieren mit den Preiserhöhungen nach eigenen Angaben auf überdurchschnittliche Kostensteigerungen. Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) prophezeite im Sommer einen Verlust von über 2,5 Milliarden Euro für das Geschäft seiner Mitgliedsunternehmen mit Autopolicen in diesem Jahr. Die Ausgaben für Reparaturen, Ersatzteile, Löhne steigen demnach erheblich schneller als die Beitragseinnahmen.

Laut Check24 kostete eine Kfz-Haftpflichtpolice im Oktober im Schnitt 304 Euro Jahresbeitrag. Das waren demnach rund 30 Euro beziehungsweise etwa elf Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Laut Kfz-Versicherungsindex von Verivox sind die Verträge im Schnitt der Versicherungsarten - Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko - um 13 Prozent teurer geworden.