Autofahrer auf A2 sitzen in eisiger Kälte fest

·Lesedauer: 1 Min.
Verschneite Straße in Magdeburg

Wegen heftiger Schneefälle haben zahlreiche Autofahrer auf der A2 bei Bielefeld die Nacht auf Dienstag bei klirrender Kälte in ihren Wagen verbracht. Die Autobahn war am Dienstagmorgen nach Angaben der Polizei Bielefeld in beide Richtungen gesperrt, die Fahrzeuge stauten sich bis zu 30 Kilometer. Rettungskräfte versorgten die teilweise seit mehr als 16 Stunden Liegengebliebenen mit Decken und Getränken.

Ursache der Sperrung waren Lkw, die sich auf der verschneiten Fahrbahn quergestellt hatten. Die Polizei rechnet nicht mit einer schnellen Auflösung des Staus: "Die Situation wird uns noch den ganzen Tag begleiten", teilte ein Sprecher mit. Medizinische Notfälle aufgrund der Kälte wurden bisher nicht gemeldet.

fwe/pw