Autohändler kritisieren Verkaufsstopp - Werkstattbetrieb geht gleichzeitig weiter

Die Autohändler in Deutschland haben den von der Regierung angeordneten Verkaufsstopp kritisiert. Denn die Fortführung des Werkstattbetriebs sei ja "berechtigterweise weiterhin zulässig und erwünscht", erklärte der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) am Dienstag. Quer durch die Autohäuser müsse damit eigentlich "ab sofort eine Demarkationslinie gezogen werden".