350 Autos angemeldet: Corona-Gegner ziehen heute im Korso durch Hamburg

Erneut wird es am Wochenende im Zusammenhang mit sogenannten „Freiheitsfahrer“-Demonstrationen zu Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen in Hamburg kommen. Die Gegner der Corona-Maßnahmen haben einen Autokorso angemeldet, von dem am Samstag Verkehrsteilnehmer in zahlreichen Stadtteilen betroffen sein werden. 350 Wagen beteiligen sich. Mit einem Autokorso, der um 12 Uhr am Samstag an der Glacischaussee starten soll,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo