Werbung

Autor Pirincci in Bonn zu neun Monaten Haft wegen Volksverhetzung verurteilt

Der deutsch-türkische Autor Akif Pirincci ist in Bonn zu einer neunmonatigen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht der nordrhein-westfälischen Stadt sprach den 64-Jährigen laut einem Sprecher wegen Volksverhetzung schuldig. (INA FASSBENDER)
Der deutsch-türkische Autor Akif Pirincci ist in Bonn zu einer neunmonatigen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht der nordrhein-westfälischen Stadt sprach den 64-Jährigen laut einem Sprecher wegen Volksverhetzung schuldig. (INA FASSBENDER)

Der deutsch-türkische Autor Akif Pirincci ist in Bonn zu einer neunmonatigen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht der nordrhein-westfälischen Stadt sprach den 64-Jährigen nach Angaben eines Gerichtssprechers am Montag wegen Volksverhetzung schuldig. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Das Gericht kam demnach zu dem Urteil, dass der Schriftsteller in einem Blogbeitrag die Menschenwürde von Migranten verletzt und zum Hass gegen Migranten aufgestachelt habe. Der Blogeintrag stammte aus dem Jahr 2022. Der Text erschien auf seiner Internetseite "Der kleine Akif".

tbh/cfm