AZ-Interview - EHC-Kapitän Wolf: "Habe tierischen Spaß, hier zu sein"

Matthias Kerber

Vor der DEL-Finalserie gegen Wolfsburg spricht EHC-Kapitän Michael Wolf über Titel-Sucht, Erfolgsfaktoren und seine Prügelei gegen Berlin. "Es sind Dinge vorgefallen, die mir sagten: Jetzt ist Schluss."

Michael Wolf: Der jetzt 36-Jährige wechselte 2014 zum EHC Red Bull München, ist dort der Kapitän. Mit den Red Bulls holte er in der Vorsaison erstmals in seiner Karriere die Meisterschaft, ab Sonntag geht es für die Münchner im Finale um die Titelverteidigung.

AZ: Herr Wolf, Hand aufs Eishackler-Herz: Gibt es eigentlich etwas Schöneres, als Wiederholungstäter zu sein? MICHAEL WOLF: Nicht, wenn es um Eishockey und Titel geht. Es ist schon ein Erfolg für sich, dass wir mit dem EHC Red Bull München jetzt wieder im Finale stehen. Aber das heißt auf keinen Fall, dass wir damit schon zufrieden sind. Das ist wie eine Sucht. Wer diesen Triumph jemals erleben durfte, will das wieder in sich spüren. Immer wieder!

Jahrelang haben Sie, einer der profiliertesten Eishockeyspieler Deutschlands, alles dafür getan, dass Sie einmal den Pokal gen Himmel stemmen dürfen. Aber erst in der Vorsaison hat es dann mit dem EHC Red Bull München geklappt. Ich kann kaum in Worte fassen, was das für eine Erleichterung war. Jahrelang hat man immer wieder zusehen müssen, wie irgendjemand anders diesen Pokal geholt hat. Ich habe oft die Finalserien kaum angeschaut, weil es schon wehtat. Dass ich dann in doch fortgeschrittenem Sportleralter diese Trophäe am Ende geholt habe, war für mich sicher das i-Tüpfelchen für meine Karriere. Das war das große Ziel, das ich immer hatte. Man muss ja nicht drumherum reden, das war, wovon man seit Kindesbeinen geträumt hat – einmal Meister zu werden.

Oder auch Doppel-Meister. Was macht den EHC so dermaßen stark, dass er auch in diesen Playoffs bisher erst eine Partie verloren hat? Dafür gibt es keine einfache, keine eindimensionale Antwort, da kommen einfach viele Komponenten zusammen.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen