Bündnis ruft zu Großdemonstration in Hanau auf

Trauernde in Hanau

Nach dem offenbar rassistisch motivierten Anschlag im hessischen Hanau ruft ein Initiativenbündnis für Samstag (14.00 Uhr) zu einer Großdemonstration gegen rechten Terror und Rassismus auf. Auf der Kundgebung am Freiheitsplatz in der Innenstadt sollen Angehörige der Opfer sprechen. Initiiert wurde die Veranstaltung vom Bündnis "Solidarität statt Spaltung".

Außerdem wollen Vertreter der Kurdischen Gemeinde Deutschland an einem der beiden Tatorte am Heumarkt in der Hanauer Innenstadt einen Kranz niederlegen (14:30 Uhr) und anschließend mit Angehörigen sprechen. Mehrere Grünen-Politiker, darunter der Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir, wollen ebenfalls teilnehmen.