Bäh! Mutter findet Nadel in Überraschungsei

Bäh! Mutter findet Nadel in Überrachungsei

Diese Überraschung ist nicht gelungen: Nur durch einen Zufall entdeckte eine Mutter eine Nadel in einem Überraschungsei und verhinderte das Schlimmste.

Zu Ostern wollte Vikki Maguire-Grant ihrer zweijährigen Tochter eine süße Freude machen und kaufte ein großes Überraschungsei. Natürlich war die Kleine begeistert, riss die Aluverpackung auf und biss sofort ein Stück von der Schokolade ab. Gott sei Dank entdeckte ihre Mutter rechtzeitig eine Nadel, die in der Süßigkeit steckte. Nur durch Glück verhinderte sie so, dass sich das Mädchen gefährlich verletzte.

Auf Facebook machte Vikki Maguire-Grant ihrem Ärger Luft: "Mir ist kotzübel. Wir haben gerade Isabelles Lieblingsei geöffnet und diese Nadel gefunden ... Ich hoffe, es ist nur ein Produktionsfehler und kein kranker Versuch, Kindern zu schaden. Bitte überprüft Eure Ü-Eier!!!"

Den "Manchester Evening News" erzählte die besorgte Mutter: "Ich konnte keine Löcher in der Verpackung finden, aber ich vertraue darauf, dass die Experten etwas herausfinden. Im Moment kann ich nur spekulieren, wie die Nadel dort hingekommen ist. Ich habe den Vorfall gemeldet, für den Fall, dass jemand dasselbe Problem hat oder jemand die Nadel absichtlich hineingesteckt hat."

Der Hersteller regierte sofort, so Maguire-Grant und versicherte ihr lückenlose Aufklärung. "Ich denke nicht, dass es ein Produktionsfehler war, nachdem sie mir die Produktionskette erklärt hatten, die den Einsatz von Metalldetektoren vorsieht."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen