BA-Chef fordert familienfreundlichere Arbeitszeiten

Weise: Fachkräftemangel zwingt zu mehr Flexibilität

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) fordert familienfreundlichere Arbeitszeiten. Beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf gebe es in Deutschland "Nachholbedarf", sagte Frank-Jürgen Weise dem Nachrichten-Portal "heute.de". "Und zwar nicht aus ideologischen Gründen, sondern weil es Fakt ist, dass junge, gut ausgebildete Frauen Familie und Beruf miteinander verbinden wollen."

"Gute Arbeit bedeutet nicht, dass man ewig am Platz ist", sagte Weise. Bei jungen Menschen sei "eine andere Vorstellung von Beruf und Freizeit" zu beobachten. "Das heißt, kein Abstrich an der Leistungsfähigkeit, aber mehr Selbstbestimmung, wann man was macht." Der Fachkräftemangel werde die Unternehmen dazu zwingen, "Bedingungen zu schaffen, um solche talentierten jungen Menschen zu gewinnen."

Quizaction