"Babo" zum Jugendwort des Jahres gewählt

Nach "Yolo" im letzten Jahr, ist dieses Jahr "Babo" angesagt (Bild: thinkstock)


"Babo" ist zum Jugendwort des Jahres 2013 gewählt worden. Der aus dem Türkischen stammende Ausdruck - zu übersetzen etwa mit Boss oder Anführer - wurde von einer Jury vor den Begriffen "fame", "gediegen", "in your face" und "Hakuna Matata" gekürt, wie der Langenscheidt-Verlag am Montag bekanntgab.

Lesen Sie auch: Taylor Swift räumt bei den American Music Awards ab

Jugendliche hatten im Internet ihre Vorschläge eingereicht, am Ende entschied eine Jury. Manch ein Erwachsener kann mit dem Begriff "Babo" wenig anfangen - aber die Erfahrung haben viele in den vergangenen Jahren bei Wörtern wie "Yolo" (2012), "Swag" (2011), "Niveaulimbo" (2010), "hartzen" (2009) oder "Gammelfleischparty" (2008) vermutlich bereits gemacht.

(dpa)

Sehen Sie auch:






Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen