Baby schüttelt Arzt die Hand – während es noch im Mutterleib steckt

Noch nicht einmal (vollständig) geboren bewies ein Baby aus Arizona bereits beispielhaftes Benehmen. Mama Alicia Atkins musste sich im Oktober einem Kaiserschnitt unterziehen,  Papa Randy Atkins war im Kreissaal dabei. Und der war fassungslos, als sein Töchterchen dem  operierenden Arzt die Hand schüttelte – während das Neugeborene noch im Mutterleib steckte! Der Schnappschuss dieses außergewöhnlichen Moments geht nun um die Welt.

Die Aufnahme aus dem Kreißsaal ging um die Welt (Bild: Randy Atkins)„Der Arzt rief mich herbei und sagte ‚Hey, sie greift nach meinem Finger!‘“, berichtete Randy Atkins Reportern des amerikanischen Online-Portals „azfamily.com“. Schnell rannte er herbei und schaffte es, den unglaublichen Schnappschuss für die Nachwelt festzuhalten. Ehrfürchtig betrachtete er, wie das Baby, noch während des Eingriffs, den Chirurgen quasi per Handschlag begrüßte. „Es war so ein fantastisches Bild“, erzählt Atkins stolz.

Das finden nicht nur die glücklichen Eltern: Mutter Alicia veröffentlichte das Wahnsinnsfoto auf ihrer Facebook-Seite. In kürzester Zeit hagelte es begeisterte Kommentare zehntausender Nutzer. „Derart positive Reaktionen hätten wir nicht erwartet”, gesteht die junge Mutter aus Arizona, die sogar mit angewiderten Kommentaren gerechnet hatte.

Lesen Sie auch: Bräutigam bekommt 120 Millionen Euro Mitgift

Natürlich machen die Begeisterungsstürme den jungen Eltern Spaß, viel wichtiger jedoch: der emotionale Wert: „Das Bild macht mich ehrfürchtig. Es ist eine Erinnerung für die Ewigkeit“. Das kann man wohl sagen!

Sehen Sie hier das Video zur Geschichte:


Video: azfamily.com

Quizaction