Baby trickst Mutter in bezauberndem TikTok mit dramatischem Stimmungswechsel aus

Ein kleines Mädchen hat seine Mutter in diesem bezaubernden viralen Video mit einem dramatischen Stimmungsumschwung total ausgetrickst.

Portrait of a 1 year baby girl
Portrait of a 1 year baby girl

Die TikTokerin und Mutter Mya Kimbrough teilte die Aufnahmen ihres kleinen Mädchens, das auf frischer Tat ertappt wurde. Die Kleine war in einem Alter, in dem sie wusste, was Mamas Aufmerksamkeit erregen würde: Weinen. Aber natürlich gewinnt bei einem Kampf der Sinne immer die Mutter. Kimbrough wusste genau, was ihre Tochter vorhatte.

„Gleich kommt‘s“, hieß es in der Videobeschreibung.

Das Kleinkind war noch nicht auf dem Bildschirm zu sehen, aber man konnte sein Wimmern schon deutlich hören. So wie sie weinte, klang es, als würde der Himmel einstürzen. Aber sobald die Mutter sie fand, fing das kleine Mädchen sofort an zu lachen und zu lächeln. Sie brauchte einfach etwas Liebe von ihrer Mama.

Das witzige TikTok-Video erhielt 2,5 Millionen Likes und wurde 18,8 Millionen Mal angesehen.

Gruselvideo bei TikTok: Was kroch unter das Kinderbett?

Kinder neigen dazu, Weinen einzusetzen, um die Aufmerksamkeit ihrer Eltern zu bekommen, wenn sie ihre Bedürfnisse noch nicht in Worte fassen können.

„Tränen sind ein guter Weg, um die Aufmerksamkeit der Eltern auf sich zu lenken, was Kinder manchmal als Liebe und als Bestätigung dafür interpretieren, dass man sich um sie sorgt. Oder sie lernen bereits, dich zu manipulieren, damit du tust, was sie wollen“, so die Erziehungswissenschaftlerin Beverly Cathcart-Ross gegenüber der Zeitschrift Today's Parent.

Natürlich wollen Eltern nicht, dass ihre Kinder zu Meistermanipulatoren werden. Aber solange es sich nicht um ein häufiges Verhaltensmuster handelt, ist es für Kinder, die noch lernen, zu kommunizieren, ein ganz normales Verhalten.

Emerald Pellot

In The Know

VIDEO: Mitreißendes Babylachen: Fensterputzer sorgt für Heiterkeit

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.