Bachelor in Paradise: Die besten Tweets zum Finale

Großes-Liebesfinale beim „Bachelor in Paradise“. Welche Pärchen bleiben auch nach der Show zusammen? (Bild: MG RTL D / Arya Shirazi)

Finale, Oh-ho! Die Trash-TV-Fangemeinde hat sich am Mittwochabend versammelt, um den große Showdown von „Bachelor in Paradise“ mitzuerleben. Doch statt dem großen Liebesdrama erlebten die Zuschauer nur gähnende Langeweile, denn nachdem der Großteil der Singles die Insel räumen musste, war auf einmal die Luft raus.

Gleich zu Anfang begann die natürliche Selektion auf der Single-Insel. Wer muss gehen, wer findet einen Partner fürs Liebes-Finale? Für Ur-Ur-Bachelor Paul Janke stand schnell fest: Tschö mit ö, das war’s. Die Fans sind am Boden zerstört. Nein, nicht Paul!





Single Viola will noch nicht gehen und versucht auf den letzten Drücker, Single Christian klarzumachen. Klappt leider nicht. Auch für Svenja und Michi heißt es „Goodbye“.



Die anderen Singles führen tiefgründige Gespräche, ob es für sie zusammen weitergeht. Die Zuschauer sind von Carinas Planänderung, sich nach Philipp auf Sebastian zu konzentrieren, verwirrt.




Die drei finalen Paare sind dann: Philipp und Pam, Evelyn und Domenico sowie Sebastian mit Carina. Dann geht’s auch schon mit den letzten Dates los. Den Anfang machen Evelyn und Domenico, für die beiden geht es auf eine Helikopter-Tour. Evelyn hat „Ängst“. Bei dem ganzen Adrenalin-Kick wird auch schon mutig über die gemeinsame Zukunft fantasiert. Außerdem wird gesungen, aber mehr schlecht als recht.







Dann sind Carina und Sebastian an der Reihe. Die Zuschauer fiebern mit – kriegt die Blondine nach dem Reinfall mit Bachelor Daniel jetzt endlich ihr Partyboot? Oder ist RTL so gemein und schickt sie zum Date wieder auf eine Kultur-Tour?





Zwischendurch treffen Pam und Philipp auf Elefanten. Ist ja wie im „Jurassic Park“, findet Philipp. Aha.





Aber zurück zu Evelyn und Domenico. Für die beiden geht es wieder in schwindelerregende Höhen – als nächstes steht ein gemeinsamer Bungee-Sprung an. Als die beiden gemeinsam in die Tiefe stürzen, sorgt sich Evelyn um ihren blonden Kopf.




Den Zuschauern wird vor lauter Harmonie langsam richtig langweilig und sie schlagen neue TV-Formate für mehr Action vor.




Die Paare dürfen den letzten Abend miteinander verbringen. Wir fassen dann mal zusammen:



Doch da braut sich etwas zusammen – Carina will ohne Kameras mit Philipp reden. Was läuft denn da? Entscheidet er sich etwa kurz vorm Ende doch noch für die Blondine?



Dann ist es soweit: Die Nacht der Rosen. Domenico gesteht Evelyn tatsächlich seine Liebe. Und Evelyn so: Halloo???!





Bei Carina und Sebastian wird’s schon interessanter. Carina erklärte zuvor, dass sie Sebastians Rose möglicherweise nicht annehmen will. Drama, Drama, Baby!



Und dann kommt, was kommen musste: drei Paare, drei Rosen. Friede, Freude, Eierkuchen. Dieses Finale liefert einfach zu wenig Drama, wie öde! Gut, dass es endlich vorbei ist.



Und wie ist die Liebesbilanz einen Tag nach dem Finale? Pam und Philipp wollen jetzt wie Sebastian und Clea-Lacy als Super-Couple durchstarten.


Aber jetzt mal ehrlich. Das war’s. Aus. Schluss. Ende mit „Bachelor in Paradise“.


Doch liebe „BiP“-Fans, weint nicht! Die nächste Kuppelshow steht schon vor der Tür. Bald geht es mit „Die Bachelorette“ weiter! Whohoo!!