"Der Bachelor": Viele Küsse und viel Drama

(mia/spot)
·Lesedauer: 5 Min.

Die siebte Folge zeigt die bisher mit Abstand emotionalste Woche der diesjährigen "Bachelor"-Reise: Es wird gestritten, geweint und geschrien - und sehr viel geküsst.

Hannah kriegt schon wieder ein Einzeldate - und eine böse Überraschung. (Bild: TVNOW)
Hannah kriegt schon wieder ein Einzeldate - und eine böse Überraschung. (Bild: TVNOW)

"Für die Frauen wird die Woche definitiv nicht einfach": Da sagt Niko Griesert (30) etwas Wahres. Die siebte Folge von "Der Bachelor" (3. März, 20:30 Uhr, RTL und TVNow) fängt mit einem Fahrraddate an: Mimi (26) und Michéle (27) werden zum flotten Dreier um den nebeligen See geladen, doch mit den Dreierdates ist das so eine Sache. Keiner der Anwesenden findet es wirklich angenehm. "Natürlich fällt es mir schwer, mich so auf Mimi einzulassen, wie wir es gewohnt sind, wenn wir zu zweit sind", so Niko. "Das ist eine Zwickmühle hier." Einzige Lösung: Mimi muss weg, klar.

Das passierte in Folge 6: "Die Konstellation ist nicht so einfach..."

Als er sie - die bisher das einzige Übernachtungsdate und damit die tiefste Verbindung zu Niko hat - wegschickt, um den Abend mit Michéle ausklingen zu lassen, platzt Mimis Geduldsfaden. Zurück im Chalet kann sie es nicht fassen: "Er geiert nach ihrer Aufmerksamkeit. Er will sie einfach haben", ist sie sich sicher. Und spricht damit an, was viele der Frauen schon lange befürchten. Linda (25) stimmt mit ein, erinnert an das eine Date, das Michéle und Niko hatten: "Wenn du mit 'nem Hochzeitskleid auf dem Eis stehst... Ich weiß gar nicht, warum ich eigentlich noch hier bin."

Zumindest sind Michéle und Niko sich sicher, warum sie hier sind: "Ich fühl mich voll wohl bei dir... Es ist schön... Du bist süß...", säuselt Niko auf dem Heuboden kuschelnd ein Kompliment nach dem anderen, bevor es unter der Decke zum ersten Kuss zwischen den beiden kommt. Dass sie die gar nicht so heimliche Favoritin ist, ist für Michéle aber nicht so ersichtlich wie für die anderen. Sie bleibt vorsichtig: "Ich möchte am liebsten super glücklich sein, aber ich habe nach wie vor Angst, dass ich nachher schwer enttäuscht werde."

Niko schenkt Hannah die Sterne

Am nächsten Tag gibt es wieder mal ein Einzeldate - wieder für Hannah (28), exakt wie letzte Woche. In einer Sternenwarte holt er ihr im wahrsten Sinne des Wortes die Sterne vom Himmel, beziehungsweise schenkt ihr einen, und küsst sie unter der Milchstraße des Planetariums. Als Hannah den anderen Mädchen von ihrem schönen Date erzählt, bricht unter anderem Mimi im Schlafzimmer zusammen: "Ich will nach Hause, ich hab keinen Bock mehr." Hannah schockiert: "Ich hab den Schmerz in den Gesichtern gesehen. Das lässt mich emotional nicht kalt. [...] Weil ich ganz genau weiß, dass ich auch so dasitzen und den Schmerz empfinden würde." Lange wird sie darauf nicht warten müssen.

Wer erobert Niko Grieserts Herz? Das tippen die Ex-"Bachelor"

Am nächsten Tag das nächste Date, diesmal Karina (24), Stephie (25) und drei Alpakas. Nach dem Gassi-Gehen fahren die drei (ohne Tiere) Schlittschuh auf dem vereisten See. Diesmal darf Stephie bleiben, um den Abend mit Niko zu verbringen. Vor dem Kamin in einer Hütte und unter einer Kuscheldecke gibt es wieder tiefe Gespräche über schwierige Gefühle: "Wenn wir zusammen sind, habe ich nicht das Gefühl, als wenn es irgendwen anders geben würde außer uns", so Stephie. "Dasselbe Gefühl habe ich auch", versichert ihr Niko. Dass er dieses Gefühl im Gegensatz zu ihr aber jeden Tag mit einer anderen Frau hat, das vergessen wir jetzt mal lieber schnell. Als Stephie wieder ins Chalet kommt und erzählt, dass sich die beiden wieder näher gekommen sind, hat diesmal Hannah den Schmerz im Gesicht: "Es ist noch nicht mal 24 Stunden her, dass ich mein Date hatte..."

Endlich: Einzeldate für Linda

Am nächsten Tag ist es endlich so weit: Linda bekommt ihr Einzeldate. Ihre Begrüßung: "Theoretisch gesehen gehörst du auf den Scheiterhaufen. Aber ich bin hier und ich bin happy und das ist erstmal die Hauptsache." Die beiden essen in einer modernen Hütte mit Glasfront zum Tegernsee und machen es sich danach auf einer Couch bequem. "Ich habe das Gefühl, wie auf einer Wolke gerade, kennst du das?" Ja, das Gefühl kennt Niko sehr wohl. Als Linda zurück im Chalet mit ihrem Date prahlt, liegen die Nerven bei den Frauen so flach, dass es laut wird: "Du weißt ganz genau, dass hier andere schlaflos liegen werden...", zischt Mimi. Linda stellt klar: "Ich für meinen Teil bin hier, um am Ende mit der letzten Rose dazustehen."

"Das sinnloseste Date ever!" Zetert sich "Bachelor"-Schreck Linda ins Dschungelcamp?

Ob Niko weiß, was er da angerichtet hat? Offenbar ja: "Ich weiß, dass es für die Frauen nicht so einfach war. Für mich war es eigentlich die beste Woche", so der Bachelor vor der Nacht der Rosen. Und er setzt noch einen drauf: Während alle Frauen in Einzelgesprächen versuchen, ihren Beziehungsstatus aus Niko herauszukitzeln, geht er mit Linda noch einmal auf Tuchfühlung - und küsst sie schließlich auch noch. Damit sind wir bei vier Frauen in einer Woche und bei dem ersten Kuss, der praktisch neben den anderen stattgefunden hat.

Auf der angespannten Party kippt die Stimmung bei einem Elton-John-Song schließlich endgültig. Karina rennt weinend aufs Klo, Niko hinterher, hilflose Trostversuche. Mittlerweile ist auch der Bachelor richtig überfordert: "Absolut die krasseste Erfahrung, die ich je gemacht habe." Dann kommt es zur Entscheidung - die für Karina leider keine Überraschung parat hält. Sie und Hannah müssen gehen, trotz Weinkrampf und Sternengeschenk.

Im Video: Was Teilnehmer bei Dating-TV-Shows verdienen