Backstreet Boys: Album verschoben und Weihnachtsshow in Vegas abgesagt

·Lesedauer: 1 Min.
Die Backstreet Boys melden sich erst im kommenden Jahr mit neuer Musik zurück. (Bild: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect)
Die Backstreet Boys melden sich erst im kommenden Jahr mit neuer Musik zurück. (Bild: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect)

Enttäuschende Nachrichten für alle Backstreet-Boys-Fans: Die Boyband hat ihre angekündigte Weihnachtsshow in Las Vegas, "A Very Backstreet Christmas Party", abgesagt und auch die Veröffentlichung ihres Weihnachtsalbums verschoben.

Auf Instagram heißt es dazu: "In den letzten sechs Monaten haben wir hart an unserem nächsten kreativen Projekt gearbeitet, einem Backstreet-Boys-Weihnachtsalbum [...] Wir sind der Meinung, dass dies eine unserer besten Kreationen ist und dass diese Kreation das bestmögliche Szenario und Setup für den Erfolg verdient."

Da die Corona-Pandemie derzeit noch immer für Einschränkungen im Reiseverkehr sorgt, haben sich die fünf Musiker Howie Dorough (48), Alexander James McLean (43), Nick Carter (41), Brian Littrell (46) und Kevin Richardson (49) dazu entschieden, "bis 2022 zu warten, um unser Weihnachtsalbum zu veröffentlichen und unsere limitierte Weihnachtsshow in Las Vegas abzusagen".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Tickets werden zurückerstattet

Die Backstreet Boys seien enttäuscht, wüssten aber, "dass es das Beste ist und wir können es kaum erwarten, die Magie dieses Albums mit euch allen zu teilen". Tickets für die bereits angekündigte Las-Vegas-Show werden bei den entsprechenden Verkaufsstellen zurückerstattet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.