Baerbock besucht mit französischer Kollegin Colonna Äthiopien

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) besucht zusammen mit ihrer französischen Kollegin Catherine Colonna Äthiopien. Zum Auftakt des zweitägigen Besuchs sind am Donnerstag in der Hauptstadt Addis Abeba Treffen mit Präsidentin Sahle-Work Zewde und Ministerpräsident Abiy Ahmed Ali geplant. Die Ministerinnen wollen in dem ostafrikanischen Land außerdem ein Lager für Hilfsmaterial und Getreide des Welternährungsprogramms besuchen und mit humanitären Helfern sprechen.

Am Freitag sind Gespräche mit Vertretern der Afrikanischen Union (AU) und Angehörigen der Zivilgesellschaft geplant. In Äthiopien war im November ein zweijähriger Konflikt in der nördlichen Region Tigray durch einen Waffenstillstand beendet worden. Die Kämpfe hatten im November 2020 mit einer Offensive der äthiopischen Streitkräfte begonnen, nachdem die Rebellenorganisation TPLF die Autorität der Zentralregierung infrage gestellt hatte. Mindestens zwei Millionen Menschen wurden vertrieben, rund eine halbe Million Menschen starben Schätzungen zufolge in dem Konflikt.

bfi/ck