Baerbock und Habeck als Grünen-Vorsitzende wiedergewählt

Habeck und Baerbock nach ihrer Wiederwahl

Die Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck sind mit Spitzenergebnissen in ihrem Amt bestätigt worden. Baerbock erhielt auf dem Parteitag am Samstag in Bielefeld 97,1 Prozent, das ist das bislang beste Ergebnis bei einer Grünen-Vorsitzendenwahl. Habeck wurde mit 90,4 Prozent für zwei Jahre wiedergewählt. Beide führen die Partei seit Januar 2018.

In ihren Bewerbungsreden betonten Baerbock und Habeck die Notwendigkeit für die Grünen, nach der nächsten Bundestagswahl Regierungsverantwortung zu übernehmen. Baerbock sagte in ihrer Bewerbungsrede: "Wir müssen breitere Bündnisse schaffen, und zwar nicht nur mit denen, die genauso ticken wie wir." Habeck betonte: "Wir sind keine Bürgerbewegung mehr, wir sind eine politische Kraft, die den Auftrag zur Gestaltung hat."

Auf die 38-jährige Baerbock entfielen 740 von 762 abgegebenen Stimmen, elf Delegierte votierten mit Nein und elf weitere enthielten sich. Der 50-jährige Habeck bekam 704 Ja-Stimmen, 37 Delegierte votierten gegen ihn, 38 enthielten sich.