Baerbock warnt vor Deutschland-Koalition

·Lesedauer: 1 Min.
Wahlplakat der Grünen in Stuttgart (AFP/THOMAS KIENZLE)

Grünen-Chefin und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat vor einer sogenannten Deutschland-Koalition aus SPD, Union und FDP gewarnt. "Das würde einen völligen Stillstand für unser Land bedeuten", sagte sie der "Neuen Westfälischen" aus Bielefeld vom Samstag. Eine Regierung ohne Grün sei wie Klimaschutz ohne Schutz, sagte Baerbock.

"Eine weitere Regierung, die konsequenten Klimaschutz verweigert, können wir uns nicht mehr leisten", fuhr die Kanzlerkandidatin fort. "Deswegen werde ich alles geben, damit die Grünen die nächste Regierung anführen."

Erst kürzlich hatte Baerbock im Gespräch mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" die SPD als ihren Wunschpartner benannt. "Ich trete an, die nächste Bundesregierung inhaltlich, aber auch personell zu führen. Und beim Partner: Am liebsten mit der SPD", sagte sie der Zeitung.

hcy/pe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.