Bahnhof Harburg: Pöbler bespuckt Polizisten – und zieht dann blank

Eigentlich hatte sich alles beruhigt, doch dann holte er sein Glied hervor.

Erst kein Ticket, dann Pöbelattacke, Kratzen, Spucken und schlussendlich auch noch eine Penis-Präsentation: Ein 22-jähriger Mann hielt die Bundespolizei in Harburg ganz schön auf Trab...

Der Mann war am Sonntagabend mit dem ICE von Hannover nach Harburg gefahren und hatte keinen Fahrschein dabei. Als er sich nicht ausweisen konnte, riefen Bahn-Mitarbeiter die Bundespolizei. 

Doch was dann geschah, war...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen