Bahrains Regierungschef mit 84 Jahren gestorben

·Lesedauer: 1 Min.
Prinz Chalifa bin Salman al-Chalifa
Prinz Chalifa bin Salman al-Chalifa

Bahrains Ministerpräsident, Prinz Chalifa bin Salman al-Chalifa, ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren in einer Klinik in den USA, wie die staatliche Nachrichtenagentur BNA am Mittwoch berichtete. Al-Chalifa, der seit 1971 im Amt war, war der dienstälteste Regierungschef der Welt. Das Königshaus ordnete dem Bericht zufolge eine einwöchige Trauer an, die Ministerien werden drei Tage lang geschlossen.

Al-Chalifa war während seiner fast 50 Jahre dauernden Amtszeit umstritten. Vor allem bei der schiitischen Mehrheit des sunnitisch regierten Königreichs war er zutiefst unbeliebt. Als schiitische Demonstranten 2011 einen Monat lang den Perlenplatz der Hauptstadt Manama besetzten, forderten sie insbesondere den Rücktritt des Regierungschefs. Die Proteste wurden mit Hilfe saudiarabischer Truppen schließlich niedergeschlagen.

noe/mkü