Bali: Regierungschefs der G20 pflanzen Mangroven

Am letzten Tag des G20-Gipfels führte der indonesische Präsident Joko Widodo die Staats- und Regierungschefs durch den Mangrovenwald Taman Hutan, wo sie Setzlinge pflanzten.

Zuvor hatten US-Präsident Joe Biden und die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Verbündeten „Notfallgespräche“ geführt, nach dem eine Rakete nahe der ukrainischen Grenze in Polen eingeschlagen ist.

Mangrovenwälder gelten als eine hocheffektive naturbasierte Lösung für die fortschreitende Klimaerwärmung. Doch sie sind gefährdet und ihr Bestand geht zurück.