Bamf fühlt sich für weitere Flüchtlinge gerüstet

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) fühlt sich angesichts der aktuellen Situation an der türkisch-griechischen Grenze für den Zuzug weiterer Flüchtlinge nach Deutschland ausreichend gerüstet. Die Asylantragszahlen bewegten sich derzeit auf dem Niveau des Vorjahres, sagte ein Sprecher der Behörde den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) vom Mittwoch. "Das Bundesamt wäre darauf vorbereitet, auch eine größere Zahl von Asylanträgen zeitnah zu bearbeiten."