Barack Obama und Bruce Springsteen veröffentlichen gemeinsames Buch

·Lesedauer: 1 Min.
Barack Obama (r.) und Bruce Springsteen im Jahr 2016

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama und Rocklegende Bruce Springsteen werden im Oktober ein gemeinsames Buch rausbringen. "Renegades: Born in the USA" (Abtrünnige: Geboren in den USA) soll am 26. Oktober weltweit erscheinen, wie der Verlag Random House am Donnerstag mitteilte. Das Buch basiert auf den Gesprächen der beiden aus dem gleichnamigen Podcast. Es gehe um den Zustand Amerikas und die "anhaltende Liebe" der beiden zu ihrem Land, erklärte der Verlag.

Der Podcast erschien erstmals in diesem Jahr und gilt als Erfolgsprojekt des Musik-Streamingdienstes Spotify, der seit 2019 stark auf das Podcast-Geschäft setzt und damit hunderte Millionen Dollar einnimmt. Obama und Springsteen sprechen in ihrem Podcast in teils poetischer Weise über Themen wie Rassismus, Musik und Männlichkeit.

"Über die Jahre haben wir festgestellt, dass wir eine gemeinsames Verständnis haben. Von der Arbeit, von der Familie und von Amerika", schreibt Obama laut einem Auszug auf den ersten Seiten.

"Auf unsere eigene Art und Weise waren Bruce und ich auf parallelen Reisen und haben versucht, dieses Land zu verstehen, das uns beiden so viel gegeben hat. Wir haben versucht, die Geschichten seiner Menschen aufzuzeichnen. Wir suchten nach einem Weg, unsere eigene individuelle Suche nach Bedeutung, Wahrheit und Gemeinschaft mit der größeren Geschichte Amerikas zu verbinden", schreibt der frühere US-Präsident.

mkü/dja

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.