"Bauer sucht Frau": Lara erwischt ihre Bewerberinnen im selben Schafzimmer

·Lesedauer: 5 Min.
Lara (rechts) ist nun allein mit Hofdame Melanie. (Bild: RTL)
Lara (rechts) ist nun allein mit Hofdame Melanie. (Bild: RTL)

Zügellos auf dem Pferdehof? Bei einem Überraschungsbesuch macht "Bauer sucht Frau"-Pferdewirtin Lara eine erstaunliche Entdeckung: Ihre Hofdamen schlafen in einem Zimmer ...

Da schaute Pferdewirtin Lara aber ganz schön verdattert aus der Wäsche: Als die 26-Jährige ihre beiden Hofdamen morgens mit einem Marzipankranz in ihrer Ferienwohnung überraschen wollte, musste sie feststellen, dass Franziska und Melanie die Nacht nicht allein verbracht hatten. "Ihr seid ja zu zweit in einem Zimmer!", entfuhr es ihr. "Damit hätte ich nicht gerechnet!"

Erklärungsversuche: "Die Franzi hat mich gefragt, ob sie bei mir im Zimmer schlafen kann!", gab Melanie an. "Ja, ich hab mich bisschen gegruselt!", bestätigte die. "Sie hatten eine logische Erklärung", gab sich Lara zufrieden. "Ich war nur froh, dass sie in dem Zimmer mit den getrennten Betten waren und nicht hinten im Ehebett!" Am Frühstückstisch hakte sie aber dann doch noch mal bei ihren Hofdamen nach: "Seid ihr nur schnell auseinander, als ich kam? Als ich klopfte, panisch rüber?", wollte sie - natürlich im Scherz - wissen. "So war's!", gab Melanie augenzwinkernd zu. "Wir hatten die Betten zusammengeschoben!"

Das verunsicherte die Pferdewirtin allerdings noch mehr: "In zwischenmenschlichen Sachen bin ich manchmal ein Analphabet", gestand sie den RTL-Kameras. Ihren Ladys schlug sie vor: "Ob ich heute Abend vorbeikommen sollte zum Aufpassen in der Wohnung?" - Kommentar Melanie: "Wir haben noch Platz!"

"Es hat sich befremdend angefühlt, mir war einfach unwohl in der Situation!" - Franziska (links) will nach dem Date mit Lara (rechts) die Hofwoche abbrechen.
 (Bild: RTL)
"Es hat sich befremdend angefühlt, mir war einfach unwohl in der Situation!" - Franziska (links) will nach dem Date mit Lara (rechts) die Hofwoche abbrechen. (Bild: RTL)

"Es wäre halt nichts für die große Liebe gewesen!"

Die Aufpasserin wird sie allerdings nicht mehr spielen müssen: Denn nach einem Einzeldate mit Lara brach Bayerin Franziska die Hofwoche ab: Bei einem Picknick mit Sekt wollte Lara alles über Franziskas Tattoos und Piercings wissen und versuchte, der 24-Jährigen auch körperlich näherzukommen, streichelte ihr Bein und legte den Arm um sie. Das kam bei der attraktiven Dunkelhaarigen aber gar nicht gut an: "Es hat sich befremdend angefühlt, mir war einfach unwohl in der Situation!", verriet sie dem Publikum.

Wenig später schenkte sie auch Lara reinen Wein ein: "Ich hab das Gefühl, dass es nicht so passt!", offenbarte sie ihr vor den Augen von Mitbewerberin Melanie. "Der Funke ist ned so übergesprungen! Deswegen wollte ich eigentlich abreisen!" Lara trug die Abfuhr mit Fassung, obwohl die Bayerin bei ihr deutlich die Nase vorn hatte. "Ich hatte das Gefühl, dass es nur freundschaftlich war!", bestätigte sie. "Da sind wir uns einig. Es wäre halt nichts für die große Liebe gewesen!"

Immerhin Melanie kann sich vorstellen, noch ein paar Tage dazubleiben. Ob das so passt? Die 34-Jährige fürchtet sich vor den Pferden, weil sie vor vielen Jahren einmal abgeworfen wurde. Außerdem trifft ihr Faible für Dosenwurst so gar nicht Laras Geschmack. Die Pferdewirtin findet aber: "Sympathie ist auf jeden Fall da! Sie wird immer interessanter, je mehr man sie kennenlernt."

Dabei hatte Pferdewirtin Lara (links) ein Auge auf Franziska geworfen. (Bild: RTL)
Dabei hatte Pferdewirtin Lara (links) ein Auge auf Franziska geworfen. (Bild: RTL)

Im Bett mit "Mister Conditioner"

Auch Agraringenieur Björn fand seine Damen in einem Zimmer vor, als er ihnen morgens Kaffee brachte. Sogar in einem Bett haben Österreicherin Dani und Hessin Kathrin geschlafen. Das war in dem Fall glücklicherweise aber auch so geplant. Verwirrung kam nur kurz mal bei der dunkelhaarigen Kathrin auf, die sich schlaftrunken fragte: "Wer liegt denn da Blondes neben mir?" - Nein, es war nicht Björn. Leider!

"Im Sommer werden sie fast so hell!", erklärte der langhaarige Bauer aber freudig, als er seine Mähne mit der von Blondine Dani verglich. Sein Lieblingsthema! Schnell-Checkerin Dani legte sofort nach: "Wie wichtig sind dir deine Haare?", wollte sie vom attraktiven Westerwälder wissen. "Total wichtig!", strahlte der. "Ich hab für alles ein Produkt!" Und gute Tipps: "Nicht zu heiß waschen. Nur nass mit Conditioner kämmen." Die Damen hatten ihren Spaß daran: "Mister Conditioner", scherzte Dani.

Doch der Bauer kennt sich nicht nur mit gut duftenden Pflegeprodukten aus. Auf dem Hof sollten die hübschen Besucherinnen schließlich Pferdemist von 50 Pensionspferden zusammenkehren. Kontrastprogramm! Aber kein Problem für die Damen. Im Gegenteil: Wer hätte gedacht, dass es beim Pferdeäpfel einsammeln funken kann? "Irgendwie haben wir uns dann in die Augen geschaut, das war ein besonderer Moment, auch wenn's beim Misten war!", gestand Dani hocherfreut. "Die Blicke waren schon etwas tiefer als normalerweise!", verriet die selbständige Heilmasseurin.

Doch auch Kathrin steht bei Björn hoch im Kurs: "Kathrin gefällt mir supergut. Sie strahlt einen immer an, macht Witze!" Kurzum: Beide Frauen würden gut auf den Hof passen. "Sie bringen mich ins Schwitzen, weil ich noch keine Tendenz habe!"

Pferdewirtin Lara staunt nicht schlecht, als sie morgens ihre beiden Hofdamen in einem Zimmer vorfindet. (Bild: RTL)
Pferdewirtin Lara staunt nicht schlecht, als sie morgens ihre beiden Hofdamen in einem Zimmer vorfindet. (Bild: RTL)

Imker Hubert und sein Schwarm

Die Qual der Wahl hatte Imker und Schweinebauer Hubert ja nicht, da ihm Veganerin Melanie bereits beim großen Scheunenfest davonlief. Doch mit Sachbearbeiterin Andrea scheint er einen großen Fang gemacht zu haben. Die Hofdame glänzte mit heldenhaftem Einsatz, als sie gemeinsam mit dem Bauern einen ausgebrochenen Bienenschwarm wieder einfing. Was für eine Action am ersten Tag!

"Selbst ich zieh mir da einen Anzug an!", kommentierte der 40-Jährige. "Das ist das Gefährlichste, was man tun kann!" Also als Imker. 30 Bienenvölker nannte er bislang sein Eigen. Nun war ein Schwarm jedoch zum Nachbarn in den Baum abgehauen: "Ein Horrorszenario für einen Imker! 5.000 Bienen fliegen gerade im Garten rum." Doch Andrea fackelte nicht lange, warf sich auch in Imker-Schale und ging ihrem Hubert zur Hand. Der war nicht nur von ihrem Outfit beeindruckt ("Sehr sexy!"), sondern auch von ihrem Mut: "Du bist eiskalt hingegangen!"

Imker und Schweinebauer Hubert fängt mit Hofdame Andrea einen Bienenschwarm ein.  (Bild: RTL)
Imker und Schweinebauer Hubert fängt mit Hofdame Andrea einen Bienenschwarm ein. (Bild: RTL)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.