"Bauer sucht Frau": Nach romantischer Pleite versucht es Nils nun mit Stinkekäse

·Lesedauer: 4 Min.
Bauer Nils tischt seiner Hofdame Vanessa Kochkäse und Handkäs' mit Musik auf. (Bild: RTL)
Bauer Nils tischt seiner Hofdame Vanessa Kochkäse und Handkäs' mit Musik auf. (Bild: RTL)

Liebe geht bekanntlich durch den Magen - aber übertreiben es die Bauern mit ihren deftigen Experimenten womöglich? Rundum zufrieden zeigen sich Peter und Kerstin sowie Eyleen und Matze. Beide Paare kommen sich immer näher. Auf ein Happy End hofft Bauer Nils auch mit "Ersatzfrau" Vanessa.

Dass es die Bauern auch beim Essen am liebsten bodenständig mögen, erfahren in der aktuellen Folge von "Bauer sucht Frau" gleich vier Hofdamen am eigenen Leib: Für Kosmetikerin Sabrina (34) beginnt der Morgen mit Frühstück mit einem Bauern auf der Bettkante: Mathias (33) tischt Rollmops, Zwiebeln und ein großes Glas Wodka-Orangensaft auf - nachdem am Vorabend reichlich Alkohol floss.

Sabrina freut sich über das Katerfrühstück: "Die Idee mit dem Konterdrink hätte auch von mir kommen können!", sagt sie. Und auch Mathias ist happy: "Die Sabrina ist eine tolle Frau, die will auch verwöhnen - im Bett", grinst er zweideutig. Aber auch Sabrina zeigt Humor: "Ich hasse Betten abziehen. Ich schlafe immer eineinhalb Jahre in einer Garnitur", sagt sie und lacht. Mathias ist sichtlich erleichtert, als er erfährt, dass seine Hofdame nur geflunkert hat.

Nachdem Nils die Vorgängerin eben erst nach Hause schickte, rückt mit Vanessa schon die nächste Hofdame an. (Bild: RTL)
Nachdem Nils die Vorgängerin eben erst nach Hause schickte, rückt mit Vanessa schon die nächste Hofdame an. (Bild: RTL)

Frauentausch im Odenwald

Bei Bauer Nils aus dem Odenwald steht ein Frauentausch an. Nachdem der 33-Jährige in der Vorwoche Erzieherin Sabrina nach Hause geschickt hatte, zieht nun die Steuerfachangestellte Vanessa ein. Ob die Chemie da besser stimmt? Nils versucht es mit kulinarischen Spezialitäten aus seiner Heimat: Kochkäse, frisch von Mama gemacht, und Handkäs' mit Musik. Nils: "Trau dich! Das schmeckt gut." Vanessa streicht sich reichlich Stinkekäse aufs Brot - sehr zur Freude des Bauern.

Später füttern die zwei gemeinsam Nils' Kuhherde mit gemahlenem Schrot: "Schrot ist für die Kühe das, was für uns Menschen Schokolade ist", erklärt Nils. Zuchtbulle Fritz stürzt sich als erster auf das Schmankerl. Vanessa freuts: "Ich hoffe, dass ich seine Kühe noch besser kennenlernen werde!"

Katerfrühstück im Bett: Hofdame Sabrina und Bio-Bauer Mathias. (Bild: RTL)
Katerfrühstück im Bett: Hofdame Sabrina und Bio-Bauer Mathias. (Bild: RTL)

Andrea ist nicht in Zuzel-Laune

Imker Hubert hat sich für seine Hofdame Andrea auch etwas Besonderes ausgedacht: ein traditionelles bayerisches Frühstück mit Weißwürsten und einer Maß Bier. "Du musst zuzeln", erklärt Hubert und macht vor, wie man die Weißwurst stilecht aus dem Darm lutscht. Andrea ist irritiert: "Aber man kann die Pelle doch auch einfach abschneiden?" Hubert: "Ja schon, aber dann ist es nicht traditionell." Beim gemeinsamen Kerzenziehen herrscht dann wieder Einigkeit: Hubert überreicht Andrea eine Kerze in Rosenform und erntet dafür eine innige Umarmung.

So weit sind Bauer Enno aus Ostfriesland (25) und seine Hofdame Kim (21) noch nicht. Erst mal stellt der Motorradfan Kim seiner Familie und seinen Freunden vor - wie sollte es anders sein: beim Essen. Gemeinsam mit Ennos Mutter macht Kim Kräuterbutter selbst - eine Premiere: "Hast Du schon mal Butter geschüttelt? Das gibt Muckis in den Armen", sagt die Mama.

Kim punktet mit ihrer sympathischen Art und ihrem Job als Zugbegleiterin: "Ich fahre auch gern Zug", freut sich Ennos Mutter. Auch die Fragerunde der Freunde beim Grillfest meistert die leicht nervöse Kim mit Bravour. Was die 21-Jährige besonders freut: "Enno hat immer nach mir geschaut, ob ich da alleine sitze oder ob es mir gut geht, fast so, als wären wir schon ein Pärchen."

Mathias und Sabrina funken spürbar auf einer Wellenlänge. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)
Mathias und Sabrina funken spürbar auf einer Wellenlänge. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)

"Jawohl, Chefin! Mehr kann man von dir nicht erwarten."

Schweinebauer Matze und Altenpflegerin Eyleen verhalten sich schon wie ein altes Ehepaar: "So, jetzt sag mal: Fühlt du dich jetzt wohl bei mir oder nicht? Und eine ehrliche Antwort ohne Sarkasmus und dabei bitte in die Augen schauen!", triezt der Bauer seine Hofdame. Die antwortet genervt: "Ja, ich fühle mich wohl in deiner Nähe - reicht das?" Matze: "Jawohl, Chefin! Mehr kann man von dir nicht erwarten." Nur die halbe Wahrheit, denn Eyleen verrät, dass sie bereits eine gemeinsame Nacht verbracht haben!

Auf eine gemeinsame Zukunft hofft Bauer Peter mit seiner Kerstin. Nachdem sie am letzten Tag erst Schwalbenkot schrubben musste, überrascht Peter die 28-Jährige mit einem romantischen Picknick auf Heuballen. "Magst du noch ein wenig da bleiben?", fragt er sie schmachtenden Blickes nach einer Verlängerung. Kerstin stimmt überglücklich zu "Ich habe es innerlich gehofft, das er fragt und mich riesig gefreut!", strahlt sie. Auch ein Gegenbesuch ist bereits fest geplant. "Er ist auf einer Skala von eins bis zehn eine Zehn, der Jackpot!", strahlt Kerstin.

Bei Imker Hubert gibt es Weißwürste und Bier zum Frühstück. (Bild: RTL)
Bei Imker Hubert gibt es Weißwürste und Bier zum Frühstück. (Bild: RTL)

Schicksalsschläge vereinen Olaf und Bettina

Bei Bauer Olaf und seine Hofdame Bettina hat die Hofwoche hingegen gerade erst begonnen. Bei der Hausführung rückt die patente Bettina Olafs schief hängende Bilder zurecht ("Ich kann das gar nicht sehen!") und schlägt direkt eine Modernisierung der leicht altbackenen Küche vor. Beim Arbeiten mit der Heugabel zeigt sich weiter, dass Bettina sich nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen lässt: "Jawohl, mein Meister!", antwortet sie, als Olaf ihr Instruktionen gibt - der Bauer nimmt es mit Humor.

Später werden die Gespräche ernster. Bettina möchte wissen, wie es zur Handamputation des Bauern kam. Olaf: "Ich bin bei einem Motorradunfall über die Leitplanke geflogen, aber Unkraut vergeht nicht." Dann offenbart die Hofdame ihm ein Geheimnis: "Da haben wir ein ähnliches Schicksal. Meine große Liebe ist 2001 bei einem Motorradunfall verstorben", sagt sie. Olaf ist überrascht und macht Bettina sogleich Mut: "Der Blick kann nur nach vorne gehen!"

Planen eine gemeinsame Zukunft: Luxus-Bauer Peter und seine Kerstin. (Bild: RTL)
Planen eine gemeinsame Zukunft: Luxus-Bauer Peter und seine Kerstin. (Bild: RTL)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.