Bauern fordern Düngemittelreserve für Deutschland

Die deutschen Landwirte haben gefordert, dass ein Vorrat an Düngemitteln angelegt wird. "Deutschland muss eine Düngemittelreserve für den Notfall aufbauen", sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied der "Neuen Osnabrücker Zeitung" laut Vorabbericht vom Sonntag. Er verwies dabei auf das Beispiel der Ölreserve für Deutschland.

Die Herstellung von Stickstoffdünger sehr gasintensiv, sagte der Präsident des Bauernverbands vor dem Hintergrund anhaltender Gasknappheit und hoher Preise weiter. "Ohne Stickstoffdünger gehen die Erträge auf dem Acker signifikant runter. Da reden wir über 30 oder 40 Prozent", warnte er.

Für den Fall eines russischen Gas-Embargos müsse die Landwirtschaft daher bei Gaslieferungen priorisiert werden, forderte Rukwied. Sollte es zu einem Gasmangel in Deutschland kommen, entscheidet der Bund über die Zuteilung. Verbraucher und sensible Bereiche wie Krankenhäuser sind vor Lieferausfällen geschützt, in der Wirtschaft wird nach verschiedenen Kriterien priorisiert, wer noch wie viel Gas bekommt.

hcy/pe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.