Bayerische Polizei beendet Geburtstagsparty in Stretch-Limousine

·Lesedauer: 1 Min.
Streifenwagen
Streifenwagen

Die Polizei in Bayern hat eine Geburtstagsparty in einer Stretch-Limousine beendet, mit der die Feiernden die strengen Corona-Regeln missachteten. Drei Männer und eine Frau aus dem Landkreis Kulmbach wollten mit dem gemieteten Fahrzeug die derzeitige Corona-Schutzverordnung umgehen, teilte die Polizei Bayreuth am Donnerstag mit. Einer Streife war das überlange Auto am Mittwochabend in Himmelkron aufgefallen. 

Um ungestört seinen Geburtstag feiern zu können, hatte einer der Männer die Limousine samt Fahrer in Nürnberg gemietet. Bei der Kontrolle des Autos fanden die Beamten zudem einige Gramm Drogen. Sowohl die vier Feiernden als auch der Fahrer erhielten Anzeigen. Gegen die Frau ermitteln die Beamten dazu wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

ald/cax