Bayern München plant wohl keine Verpflichtung von Kai Havertz

Kai Havertz wird im Sommer wohl nicht zum FC Bayern München wechseln, nachdem der Rekordmeister angeblich keine Verpflichtung plant.

Rekordmeister FC Bayern München hat wohl kein Interesse an einer Sommer-Verpflichtung von Supertalent Kai Havertz von Bayer Leverkusen. Dies berichtet der kicker.

Der 19-Jährige entwickelte sich bei der Werkself zum unumstrittenen Stammspieler und Leistungsträger und konnte so zahlreiche Top-Klubs aus Europa auf sich aufmerksam machen.

FC Bayern: Was passiert mit James?

Die Bayern planen im Sommer einen Umbruch, wobei auch Havertz im Fokus der Mannschaft von Trainer Niko Kovac stehen soll. Auf der Zehnerposition haben die Münchner aber auch noch James Rodriguez, der am Sonntag gegen Mainz stark aufspielte und für 42 Millionen Euro fest verpflichtet werden kann.

Der Vertrag von Havertz in Leverkusen läuft derweil noch bis 2022, wobei die Bayer-Bosse in der Vergangenheit immer wieder betont haben, ihren Schützling im Sommer keinesfalls abgeben zu wollen.

Auch Havertz selbst machte im Februar keine Anstalten, den Verein verlassen zu wollen. "Ich konzentriere mich nur auf Leverkusen. Bei Bayer fühle ich mich sehr wohl und will noch eine Menge mit der Mannschaft erreichen", erklärte er.