Bayern will Grenzkontrollen mindestens bis Jahresende fortsetzen

Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze

Bayern will die Kontrollen an der Grenze nach Österreich trotz sinkender Flüchtlingszahlen über die Bundestagswahl hinaus fortsetzen. "Die Kontrollen werden mindestens bis Jahresende weitergeführt", sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der "Bild am Sonntag". "Würden wir sie beenden, wäre das ein Signal an die ganze Welt: Deutschland ist wieder offen. Das wollen die Menschen in unserem Land nicht."

Ein Ende der Kontrollen sieht Herrmann erst bekommen, wenn "ein wirksamer Schutz der EU-Außengrenzen steht". Dem CSU-Politiker zufolge wurden seit Januar an den bayerischen Grenzen rund 4500 Flüchtlinge aufgegriffen.

Eine starke Beeinträchtigung des Grenzverkehrs in den Urlaubsmonaten sei nicht zu erwarten, da nicht jedes Auto kontrolliert werde, sagte Herrmann. "Die Familie mit zwei, drei Kindern auf dem Rücksitz muss auch künftig keine Sorge haben, rausgewunken und durchsucht zu werden."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen