Bayern-Youngster und Manchester City - Kimmich-Wechsel? Die Option Pep

Maximilian Koch

Joshua Kimmich ist über seine Reservistenrolle beim FC Bayern unglücklich, jetzt lockt angeblich Ex-Coach Guardiola – mit einem Angebot über 46 Millionen Euro. Wie plant Bayern-Coach Ancelotti?

Wie Umbruch auf Englisch geht? Einfach bei Pep Guardiola und Manchester City nachfragen!

Nach dem unerwarteten Aus im Champions-League-Achtelfinale gegen den AS Monaco wird sich der englische Topklub im Sommer wohl (fast) komplett neu aufstellen. Wie der seriöse „Guardian“ berichtet, umfasst Guardiolas Streichliste nicht weniger als 18 (!) Spieler. Gleichzeitig stehen dem Ex-Coach des FC Bayern angeblich 170 Millionen Euro für neue Spieler zur Verfügung. Laut „Sun“ ist ein Bayern-Spieler Transferziel Nummer eins: Joshua Kimmich.

Umgerechnet 46 Millionen Euro soll Kimmich seinem Ex-Trainer wert sein, das würde beinahe seinem doppelten Marktwert entsprechen (25 Millionen laut transfermarkt.de). Guardiola und Kimmich – das klingt auf den ersten Blick plausibel. Der Katalane war einst entscheidend daran beteiligt, dass Kimmich 2015 zu den Bayern gewechselt ist. Guardiola hatte den jetzt 22-Jährigen bei Spielen von RB Leipzig beobachtet und sich schnell in den Youngster „verliebt“, wie es Leipzigs Manager Ralf Rangnick einmal ausdrückte.

Kimmichs Entwicklung zum Stammspieler hakt

Bei den Bayern wurde aus der Schwärmerei tiefe Zuneigung – und Vertrauen: Pep setzte konstant auf Kimmich, ließ ihn 25 Mal in der Startelf und sogar als Innenverteidiger ran.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen