Bayerns Ministerpräsident Söder informiert über neue Grenzkontrollen

·Lesedauer: 1 Min.
Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Landesinnenminister Joachim Herrmann (beide CSU) informieren am Sonntag (12.00 Uhr) über die neuen Grenzkontrollen. Am Grenzübergang Schirnding zu Tschechien treffen sie sich mit Vertretern der Bundespolizei und der bayerischen Grenzpolizei. Ziel der Grenzkontrollen ist der Schutz vor den hochansteckenden Coronavirus-Mutationen in einigen Nachbarländern Deutschlands. Die Grenzkontrollen, die ab Sonntag greifen, gelten für Tschechien und das österreichische Bundesland Tirol.

Neben Bayern gibt es auch für Sachsen strenge Corona-Einreisebeschränkungen. Am Donnerstag hatte sich die Bundesregierung darauf verständigt, Tschechien, die Slowakei und das österreichische Bundesland Tirol als "Virusvarianten-Gebiete" einzustufen.

cha/lan