"Baywatch"-Star Jeremy Jackson muss ins Gefängnis

redaktion@spot-on-news.de (sas/spot)
Jeremy Jacksons erfolgreiche Zeiten sind schon lange vorbei. Jetzt muss der "Baywatch"-Star sogar ins Gefängnis!

Prominenz schützt vor Strafe nicht. Das muss "Baywatch"-Star Jeremy Jackson (36) gerade erfahren. Der Schauspieler wurde "TMZ" zufolge zu 270 Tagen hinter Gittern verurteilt. Dazu kommen noch fünf Jahre auf Bewährung. Der Grund: Jackson hatte 2015 auf offener Straße nach einem Streit auf eine Frau eingestochen und diese verletzt.

Mit dem Urteil hatte Jackson offenbar noch Glück. Laut der Webseite habe er sich auf einen Deal geeinigt, die Strafe hätte sonst bis zu sieben Jahre Gefängnis lauten können. Außerdem müsse der US-Star wohl nicht die gesamte Zeit absitzen. Der Richter wolle ihm 109 Tage erlassen, so würden nur noch 161 Tage hinter Gittern übrig bleiben. Allerdings gibt es noch zusätzliche Bedingungen. So muss Jackson an 52 Stunden Aggressionsbewältigung und 52 Sitzungen der Anonymen Alkoholiker teilnehmen.

In "Baywatch" spielte Jeremy Jackson den Sohn von David Hasselhoff (Foto: Rex Features)

Als Hobie Buchannon, der Sohn von David Hasselhoff, wurde Jeremy Jackson in den 1990er Jahren zum Star. Dann kam der Karriereknick, Drogengeschichten machten die Runde, bis er 2015 mit der Festnahme wegen der Messerattacke seinen Tiefpunkt erreichte.

Was aus den anderen "Baywatch"-Stars wurde seht ihr im Video:

Foto(s): s_bukley / Shutterstock.com

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen