Beamte setzten Schlagstöcke ein - Dortmund-Fans geraten mit Polizei aneinander

AZ

Nach dem Bundesliga-Spitzenspiel der Bayern gegen Dortmund zieht die Münchner Polizei Bilanz. Insgesamt wurden elf Personen festgenommen – hauptsächlich Fans von der Borussia.

München - Ob die Ausschreitungen nach dem Spiel mit dem Endergebnis (4:1 für den FC Bayern) zusammenhängen, ist natürlich nicht zu sagen. Fest steht: Bereits vor der Partie des FC Bayern gegen Borussia Dortmund kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Dortmund-Fans und der Münchner Polizei.

Elf Festnahmen, 15 Anzeigen

Vor dem Spiel versuchten mehrere Dortmund-Anhänger Absperrungen der Vorkontrollen an der Allianz Arena beiseite zu schieben.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen