Beauty über den Wolken: So kommt man frisch aus dem Flugzeug

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Wie schaffen es Flugbegleiterinnen, trotz häufiger Flüge immer frisch auszusehen? (Symbolbild: Getty Images)

Fliegen kann ganz schön anstrengend sein, auch für die Haut. Hier verrät eine Stewardess, wie man frisch und mit strahlendem Teint durch den Flug kommt.

1. Feuchtigkeitspflege nutzen

Zwar müssen Flugbegleiterinnen meist Make-up tragen, als Passagier braucht es dagegen nicht mehr als etwas Feuchtigkeitspflege und Lippenbalsam, damit die Haut den Flug gut übersteht. Denn die Luft in der Kabine ist sehr trocken: Bei einer Flughöhe von 10.000 Metern ist die Luftfeuchtigkeit bereits stark reduziert. Um trockene oder gar juckende Haut und spröde Lippen zu vermeiden, gilt daher: Nie die Feuchtigkeitspflege vergessen und die Haut nicht unnötig mit Make-up verstopfen. Besonders geeignet sind Produkte mit Hyaluronsäure.

2. Viel trinken

In der Luft braucht der Körper noch mehr Flüssigkeit als sonst, um mit der Trockenheit zurechtzukommen. Regelmäßig Wasser zu trinken ist daher unerlässlich, auch wenn es den Druck erhöht, die beengende WC-Kabine besuchen zu müssen. Das schadet aber nicht, ganz im Gegenteil: Sich zwischendurch die Beine zu vertreten hält den Kreislauf in Schwung.

3. Das Richtige trinken

Alkohol mag gut gegen Flugangst sein, aber er entzieht dem Körper noch zusätzlich Flüssigkeit. Tee und Kaffee tun das im Übrigen auch, weswegen man an Bord idealerweise auf alle drei verzichten sollte.

4. Müde Augen beruhigen

Die Trockenheit kann sich auch negativ auf die Augen auswirken: Wer empfindliche Augen hat, wird an Bord vermutlich vermutlich mit Rötungen, Brennen und Juckreiz zu kämpfen haben. Daher vorsorglich Augentropfen einpacken, eine kühlende Packung auf die Augen legen oder einfach mal die Augen schließen.

5. Feuchtigkeitsspray einpacken

Der Trockenheit an Bord entkommt man am besten mit einem Feuchtigkeitsspray. Einfach auf Gesicht, Hals und Hände sprühen, um die Haut zwischendurch mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wichtig: Auf die passende Reisegröße achten!